Sohn muss Vater zurückhalten

Betrunkener will sich auf Traunreuter Polizisten stürzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Am frühen Mittwochmorgen hatten es die Polizisten mit einem höchst aggressiven Mann zu tun. Erst randalierte er wohl in seiner Wohnung, dann wollte er auf die Beamten losgehen.

Erheblichen Widerstand leistete ein 48-jähriger Traunreuter am frühen Mittwochmorgen. Gegen 1.20 Uhr war die Polizei über einen betrunkenen Mann informiert worden, der offensichtlich in seiner Wohnung in der Heinz-von-Stein-Straße lautstark randalierte. Erst auf mehrfaches Klingeln und Klopfen wurde die entsprechende Wohnungstür geöffnet.

Ein 48-jähriger alkoholisierter Mann versuchte sich dann auf die Beamten zu stürzen und konnte nur mit Mühe durch seinen 23-jährigen Sohn zurückgehalten werden. Schließlich musst der Mann mittels Pfefferspray in Schach gehalten werden.

Beleidigung mit den übelsten Schimpfwörtern

Nachdem der Traunreuter weiter hochgradig aggressiv war, wurde er gefesselt und in Gewahrsam genommen. Dabei beleidigte er die eingesetzten Beamten mit den übelsten Schimpfwörtern.

Der 48-jährige wurde zunächst mit dem Rettungswagen ins Trostberger Klinikum eingeliefert. Aufgrund weiterhin bestehender Aggressivität kam er schließlich in ein Bezirkskrankenhaus. Er wird wegen verschiedener Delikte angezeigt.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser