Alk-Fahrer flüchtet in Socken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Als bei ihm die Polizei klingelte und ihm eine Alkoholfahrt vorwarf, machte sich ein 59-Jähriger auf die Socken - im wahrsten Sinne des Wortes!

Am Abend des vergangenen Mittwoch, 20. Juni, wurde der Polizei ein Pkw mitgeteilt, der in Schlangenlinien von Neukirchen in Richtung Oberteisendorf fuhr. Da die Fahrtstrecke zur Wohnadresse des Fahrzeughalters führte, wurde diese durch eine uniformierte Streife des Einsatzzuges Traunstein angefahren. Der Pkw stand mit noch warmem Motor vor der Haustüre.

Im Haus wurde dann der Fahrzeughalter angetroffen. Er machte auf die Beamten einen deutlich alkoholisierten Eindruck. Nachdem ihm die Fahrt unter Alkoholeinfluss vorgeworfen wurde, versuchte der 59-jährige Teisendorfer nur mit Socken an den Füßen über seine Terrasse in das angrenzende Feld zu fliehen. Er konnte durch die Beamten jedoch schnell eingeholt und zum Dienstfahrzeug gebracht werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde daraufhin eine Blutprobe bei dem Mann im Klinikum Traunstein angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Den Teisendorfer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser