Am Dienstag bei Teisendorf

Beträchtlicher Schaden nach Brand auf Bauernhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Teisendorf - Am Dienstag hat es auf einem Bauernhof in Freidling gebrannt. Die Polizei hat Hinweise auf die Ursache, auch ein beträchtlicher Sachschaden ist entstanden.

Für die Brandfahnder der Kripo Traunstein deutet derzeit vieles darauf hin, dass ein technischer Defekt die Ursache für einen Brand war, der am Dienstagnachmittag, 19. Januar 2016, im Wohngebäude eines Bauernhofes im Gemeindebereich von Teisendorf ausbrach. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist aber beträchtlich.

Ein Hofbewohner stellte den Brand auf dem landwirtschaftlichen Anwesen in dem Weiler Freidling am Dienstag gegen 17.30 Uhr fest, als er ins Wohnhaus ging, nachdem auf dem Hof der Strom ausgefallen war. Dort brannte es zu dieser Zeit bereits im ersten Stockwerk und rauchte stark. Die alarmierten Helfer der Feuerwehr konnten die Flammen in dem Wohngebäude löschen, mussten dazu aber die Zwischendecke zum Erdgeschoß öffnen und Abstützmaßnahmen treffen, weil die Decke zum Speicher einsturzgefährdet war.

Die ersten polizeilichen Ermittlungen übernahmen dann vor Ort Beamte des Traunsteiner Kriminaldauerdienstes (KDD), inzwischen werden die Untersuchungen von den Brandfahndern des zuständigen Fachkommissariats K1 weitergeführt. Sie schätzen den entstandenen Sachschaden auf zumindest 60.000 Euro. Derzeit deutet vieles auf einen technischen Defekt als Brandursache hin, die Ermittlungen dauern aber an.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser