Führerscheinentzug und saftige Geldstrafe

23-jähriger Trostberger mit über 2 Promille unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tacherting - Nach einer Verkehrskontrolle mit Alkoholtest: Einem 23-Jährigen drohen empfindliche Strafen.

Einem 23-jährigen Verkehrsteilnehmer musste eine Streife der Polizeiinspektion Trostberg in der Nacht auf Sonntag die Weiterfahrt verbieten, da dieser deutlich alkoholisiert mit seinem Pkw unterwegs war. Der junge Mann wurde im Ortsgebiet von Tacherting einer Verkehrskontrolle unterzogen, nachdem er zuvor durch zu schnelle Fahrweise aufgefallen war. Hierbei konnten die Beamten feststellen, dass der Fahrzeuglenker mehr als nur etwas zu tief ins Glas geschaut hatte.

Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen Alkoholwert von deutlich über 2,0 Promille. Deshalb musste der Tachertinger eine Blutentnahme im Trostberger Krankenhaus über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Im Strafverfahren droht dem Verkehrssünder nun eine empfindliche Geldstrafe. Auf seinen Führerschein muss er ebenfalls längere Zeit verzichten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser