Wurfgranaten forderten das Sprengkommando

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Surheim - Helle Aufregung herrschte am Samstag in Surheim, als Anwohner zwei Wurfgranaten in einem Teich fanden. Sogar das Sprengkommando musste anrücken.

Am Samstag, 05.04.2014, entdeckten Anwohner beim Reinigen eines Fischteichs in der Laufener Straße in Surheim zwei Wurfgranaten. Diese dürften noch aus dem Zweiten Weltkrieg stammen. Aufgrund des schlechten Zustands der Granaten konnte die von ihnen ausgehende Gefahr nicht eingeschätzt werden. Deshalb wurde zur Räumung der Granaten von der Polizei das Sprengkommando aus Ingolstadt hinzugerufen. Dieses barg die Granaten und wird die Munition sachgerecht vernichten.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser