Suche nach Auslöser für Brand in Altenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Wie schon berichtet kam bei dem Brand im ersten Stock eines Altenheims eine 68-jährige Bewohnerin ums Leben. Die Frau hatte allein das Zimmer bewohnt, in dem das Feuer ausbrach.

Der Brand war durch einen automatischen Feuermelder gemeldet worden, durch den unmittelbar die Feuerwehr alarmiert wurde.

Durch den Brand waren insgesamt sechs Personen, davon vier Bewohner und zwei Personen des Pflegepersonals verletzt worden. Die jeweils Leichtverletzten wurden nach kurzem stationären Aufenthalt im Krankenhaus wieder entlassen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde nun am Leichnam der Verstorbenen einer rechtsmedizinischen Untersuchung vorgenommen, um die näheren Umstände des Todes, gegebenenfalls auch des Zimmerbrandes, aufzudecken.

Die Ermittlungen der Beamten der Kripo Traunstein in Einklang mit dem Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung ergab, dass der Zimmerbrand durch eine Unvorsichtigkeit im Umgang mit Feuer durch die Verstorbene entstanden war. Bislang ergaben sich keinerlei Hinweise auf einen technischen Defekt oder ein Fremdverschulden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser