Berchtesgadener hatte es zu eilig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Weil er in Eile war, missachtete ein Berchtesgadener mit seinem Auto ein Stoppschild - ein Unfall mit einem Porsche war die Folge!

Am Mittwochabend ereignete sich ein Verkehrsunfall mit etwa 8000 Euro Sachschaden durch die Missachtung der Verkehrsregeln. Ein 46-Jähriger Fliesenleger aus Berchtesgaden fuhr mit seinem Renault Kangoo von der Untersbergstraße kommend nach rechts in die Bahnhofstraße ein. Da er es eilig hatte, missachtete er das dort aufgestellte Stopschild und fuhr zügig in die übergeordnete Straße ein.

Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Porsche 911, der von einem ebenfalls 46-jährigen Mann aus Reit im Winkl in Richtung Piding/Dorf gelenkt wurde. Die beiden Pkw touchierten sich leicht im Frontbereich. Da der Mann aus Reit im Winkl einen Zusammenstoß vermeiden wollte, lenkte er den Pkw nach rechts.

Hierbei kam er von der Fahrbahn ab und schlitterte mit der linken Fahrzeugseite an einer massiven Laterne entlang. Am Pkw Porsche entstand massiver Sachschaden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Den Renaultfahrer erwartet nun ein Bußgeld.

Pressebericht Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser