In Siegsdorf

Kroate fälscht Aufzeichnungen seines Kontrollgeräts

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Die Polizei stoppte einen 44-Jährigen auf der BAB A8. Dabei stellte sie fest, dass der Fahrer einer Sattelzugmaschine sein Kontrollgerät fälschte. Eine Strafanzeige folgte.

Am Donnerstag, gegen 9 Uhr, wurde durch Beamte der Autobahnpolizeistation Siegsdorf ein 44-jähriger Kroate mit seiner Sattelzugmaschine MAN nach vorangegangener Fahrt auf der BAB A8 in Richtung Salzburg, bei Siegsdorf aus dem Verkehr gezogen.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass zum einen die Zulassung der Sattelzugmaschine erloschen war. Zum anderen fälschte der Kroate die Aufzeichnungen seines digitalen Kontrollgeräts, das in der Sattelzugmaschine verbaut war. Das Kontrollgerät war vor geraumer Zeit mit einer bestimmten Reifengröße kalibriert worden.

Der Kroate hatte jedoch an seiner Sattelzugmaschine Reifen mit einem größeren Umfang montiert, was auf dem Kontrollgerät schlichtweg zu einem geringeren Aufschrieb der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit und der tatsächlich zurückgelegten Wegstrecke führte. Der Kroate wurde wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen und anderer Delikte zur Anzeige gebracht.

Um das damit verbundene Strafverfahren durchführen zu können, musste er zudem eine entsprechende Sicherheit in Höhe von mehreren hundert Euro hinterlegen. Die Weiterfahrt mit der Sattelzugmaschine wurde ihm untersagt. Der Abtransport mittels Sattelschlepper dürfte erst in den nächsten Tagen erfolgen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser