Selbstjustiz: In Garage eingebrochen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tittmoning - Ein 50-jähriger Ainringer wollte am Montagabend mit einem Lkw sein Auto zurückholen, das er einem Bekannten überlassen hatte. Er brach dazu das Garagentor auf.

Der Ainringer nutzte die Dunkelheit, um seinen geleasten Pkw zurückzuholen. Er hatte diesen einem Bekannten gegen Kostenerstattung überlassen.

Mit einem Lkw und Fahrzeugtransportanhänger befuhr er den Garageninnenhof, brach mit einem Werkzeug das Garagentor auf und lud sein in der Garage stehendes Auto auf den Anhänger.

Bei der Aktion wurde er von seinem Bekannten beobachtet, der dann die Polizei verständigte, die alle Beteiligten noch vor Ort antreffen konnte.

Bei dem Vorfall wurde das Garagentor leicht beschädigt. Den Ainringer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Das 3 ½ Jahre alte Auto konnte er mit Einverständnis des Nutzers trotzdem mitnehmen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser