Schwerer Unfall im Leopoldstal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Auf der Kreisstraße BGL 4 kurz vor der Engstelle beim Gasthof Obermühle gab es am Donnerstag gegen 7.40 Uhr ein Unfall mit fünf Leicht- und einem Schwerverletzten.

 Am Donnerstag gegen 7.40 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße BGL 4 kurz vor der Engstelle beim Gasthof Obermühle ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen leicht und eine Person schwer verletzt wurde. Ein 19-jähriger Berufsschüler aus Berchtesgaden war mit seinem Pkw Renault, der mit fünf Personen besetzt war in Richtung Bad Reichenhall unterwegs. In einer Rechtskurve, kurz nachdem auf der Straße der Straßenbelag wechselt, kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und sein Fahrzeug prallte seitlich in den entgegenkommenden VW Passat mit Anhänger einer einheimischen Malerfirma. Ein Insasse des Renault wurde dabei schwer und drei weitere Insassen des Renault, sowie die beiden Insassen des VW wurden leicht verletzt, nur der Fahrer des Renault kam ohne Verletzungen davon. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und der Anhänger wurde ebenfalls beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 11.000 Euro.

Die Leopoldstraße musste zur Unfallaufnahme und zur Räumung etwa eine dreiviertel Stunde total gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke wurde durch die Feuerwehren Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain eingerichtet. Eingesetzt waren etwa 30 Mann von der Feuerwehr, drei Rettungswagen vom BRK, sowie ein Notarztfahrzeug. Gegen 9.30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei und der Verkehr konnte wieder rollen.

Pressemeldung PI Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser