Zu betrunken für den Alco-Test!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Kaum zu glauben: Ein Surberger mähte mit seinem Auto mehrere Verkehrsschilder um. Der Grund war schnell gefunden, obwohl es mit dem Alco-Test schon nicht mehr klappte:

Ein 30-jähriger Surberger setzte sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag stark alkoholisiert ans Steuer seines Peugeot Boxer. Seine Fahrtüchtigkeit war derart eingeschränkt, dass er in Traunstein an der Einmündung der Kreuzstraße in die Chiemseestraße über zwei Verkehrsinseln fuhr und dabei mehrere Verkehrszeichen niedermähte.

Dabei wurde er von einem Taxifahrer beobachtet, der die Polizei informierte und den Surberger bis zum Eintreffen der Streife festhielt. Ein Alcotest war aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr möglich. Die Polizei brachte ihn zur Blutentnahme und stellte seinen Führerschein sicher. Auf diesen wird der Wiederholungstäter nun wohl auf nicht absehbare Zeit verzichten müssen. An seinem Wagen und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser