Schülerspaß führt zu Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau - Über die möglichen Folgen ihres Handelns waren sich wohl ein paar Schüler auf dem Nachhauseweg nicht im Klaren:

Im Spinnerwinklweg spannten sie auf Höhe des Spinnerlehens ein Stück eines Weidezaunes, den der Bauer zum Sperren der Straße vorhält, quer über die Straße und gingen dann weiter.

Wenig später fuhr eine 41-jährige Berchtesgadenerin mit ihrem Rad den Spinnerwinklweg talwärts. Sie konnte die Schnur natürlich nicht rechtzeitig erkennen, bremste noch und stürzte dann kopfüber auf die Straße. Sie verletzte sich zum Glück nur relativ leicht. Aufgrund von Zeugenaussagen konnten die Schüler schnell ermittelt werden.

Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, ein Delikt, das unter bestimmten Voraussetzungen als Verbrechen mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr bedroht ist.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser