Mann (27) hatte noch mehrere Vorstrafen offen

Hotelbetrüger in Schönau festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau - Ein Betrüger hatte sich immer wieder um Berchtesgaden in Hotels und Pensionen eingemietet, ohne danach zu bezahlen. Der junge Mann wurde jetzt festgenommen. Doch der Betrug war nicht die einzige Straftat, die bei ihm noch offen war:

In den Abendstunden des Montags, wurde in Schönau am Königssee ein 27-jähriger Rheinland-Pfälzer, der als Kellner arbeitete, festgenommen, weil er sich in der Vergangenheit mehrfach in Hotels und Pensionen im Berchtesgadener Talkessel eingemietet hatte, ohne anschließend die Rechnungen zu bezahlen bzw. diese bezahlen zu können.

Aufgrund des mehrfachen Auftretens und einiger ihm zur Last gelegten Diebstähle, stellte der zuständige Staatsanwalt in der Nacht noch einen Antrag auf Haftbefehl. Am Dienstagvormittag wurde der junge Mann bei dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Laufen vorgeführt. Der Ermittlungsrichter bestätigte den Haftbefehl. 

Wie sich bei der Sitzung des Ermittlungsrichters herausstellte, hatte der junge Mann zusätzlich noch drei Strafen zur Bewährung offen, die jetzt widerrufen wurden und die er ebenfalls absitzen muss. Die nächste Zeit hat dieser Mann Zeit im Gefängnis über sein Handeln nachzudenken.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser