Polizisten unvermittelt ins Gesicht geschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schneizlreuth - Schmerzhafter Einsatz für einen Polizeibeamten aus Bad Reichenhall: Als er einen auffälligen Mann kontrollieren wollte, wurde dieser plötzlich aggressiv.

Am Samstagnachmittag meldete eine aufmerksame Bergwanderin über Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd einen verhaltensauffälligen Mann im Gebiet der Haarbacheralm (Gemeindegebiet Schneizlreuth, Ortsteil Weißbach an der Alpenstraße).

Nach der Anfahrt dorthin, stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall den Verdächtigen oberhalb der Haarbacheralm fest. Bereits beim Ansprechen verhielt er sich äußerst unkooperativ, sagte kein Wort undentzog sich einer Identitätsfeststellung, indem er bergabwärts in Richtung Streifenwagen ging.

Einer der Beamten forderte ihn auf, stehen zu bleiben. Völlig unerwartet drehte sich der Mann um, hob seine Fäuste und schlug auf die Beamten ein. Nach einer kurzen „Rangelei“ konnte der Aggressor zu Boden gebracht und festgenommen werden.

Bei dem Mann handelte es sich um einen 40-jährigen polnischen Staatsangehörigen ohne festen Wohnsitz im Bundesgebiet. Nach Verständigung der Staatsanwaltschaft Traunstein stellte der diensthabende Staatsanwalt Haftbefehlsantrag gegen Mann.

Am Sonntag wurde er dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Laufen vorgeführt und nach Erlass eines Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt Bad Reichenhall eingeliefert. Die bei dem Einsatz eingesetzten Beamten wurden durch die Faustschläge leicht am Kopf verletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser