Fahrer nach Sturz in den Abgrund vermisst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schneizlreuth - Ein Pkw ist am Weißbach rund 50 Meter in die Tiefe gestürzt. Von dem Fahrer fehlt trotz Suchmaßnahmen jede Spur.

Lesen Sie auch:

Den Unfallbericht

Die Spaziergängerin aus Inzell ging am Sonntag um neun Uhr am Weißbach etwa auf Höhe Gletschergarten spazieren. Dort fiel ihr ein Pkw auf. Dieser war auf der B 305 unterwegs und in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und ca. 50 Meter in Richtung Weißbach abgestürzt. Der Pkw blieb dann im Baumbestand hängen. Der Pkw war unbesetzt, vom Fahrer fehlte jede Spur.

Es wurden mit FFW Inzell und Weißbach, Bergwacht Inzell und Wasserwacht sowie Edelweiß 3 umfangreiche Suchmaßnahmen nach dem mutmaßlichen Pkw-Fahrer durchgeführt. Die Suche wurde um 11:15 Uhr erfolglos eingestellt. Die Polizei geht davon aus, dass der Unfall zur Nachtzeit passierte und der Pkw-Fahrer sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien konnte. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle.

Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr mittels Seilwinde geborgen und von der Fa. Grill abgeschleppt. Der Pkw wurde von der Polizei sichergestellt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlichter Totalschaden von ca. 2.500 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Bad Reichenhall.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Live: Top-Artikel unserer Leser