Am Freitag auf der B21

Sachschaden: Chinese und Österreicher in Unfall verwickelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schneizlreuth - Zum Glück ohne Verletzte, aber mit Sachschaden endete ein Unfall am Freitag auf der B21: Ein Chinese und ein Österreicher waren zusammengeprallt.

Am Freitag gegen 12 Uhr ereignete sich auf der B21 zur Einmündung B305 (Weinkaser) ein Verkehrsunfall zwischen einem 37-jährigen Urlauber aus China und einem 48-jährigen Kraftfahrer aus Österreich. Der 37-Jährige befand sich gerade mit seinem Geländewagen auf dem Weg von Bad Reichenhall nach Berchtesgaden. An der Einmündung zur B21 übersah er den Österreicher, der gerade mit seinem Sattelzug von Lofer Richtung Salzburg unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und die beiden Fahrzeuge blieben fahrbereit. Die B21 war an der Unfallstelle kurzzeitig nur einseitig befahrbar. Der 37-jährige Urlauber hatte gemäß der Beschilderung die Vorfahrt des Österreichers zu gewähren, weswegen bei ihm eine Sicherheitsleistung in Höhe von 148,50 Euro erhoben wurde.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser