22.000 Euro Schaden und eine Schwerverletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktschellenberg - Am Donnerstagmorgen kam es aufgrund der Schneeglätte in Marktschellenberg und in Bischofswiesen zu Verkehrsunfällen. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 7 Uhr befuhr eine 54-jährige Frau die B 305 in Richtung Landesgrenze. Etwa einen Kilometer nach Marktschellenberg verlor sie im Auslauf einer Linkskurve auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte frontal in die Fahrzeugfront vorne links eines entgegenkommenden Lkws. Durch den Aufprall wurde die Fahrzeuglenkerin schwer verletzt. Sie wurde nach Erstbehandlung an der Unfallstelle vom BRK ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 17.000 Euro.

Gegen 9.30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Einheimischer die B 305 in Richtung Ramsau. Im Ortsbereich von Engedey kam ihm ein dunkler Jeep mit hoher Geschwindigkeit entgegen. Der Jeep kam auf der schneeglatten Fahrbahn ins schleudern, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und streifte dort den entgegenkommenden Pkw. Der unbekannte Jeep-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Am Pkw des Einheimischen Fahrzeugführers entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Ermittlungen bezüglich des flüchtenden Fahrzeuges dauern noch an.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser