Betrunken gegen Zaun und Schild gekracht

Auslaufende Kühlerflüssigkeit führte zum Verursacher!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Erst verursachte ein 27-Jähriger alkoholisiert einigen Sachschaden, dann haute er ab. Doch die Polizei konnte seiner Spur leicht folgen.

Am Freitagabend, gegen 22 Uhr, teilte eine Anwohnerin der Freilassinger Straße in Surheim über Notruf mit, dass ein schwarzes Auto die Kurve in die Helfau nicht mehr bekam, gegen einen Zaun krachte und dann weiter fuhr.

Eine Streife der Polizei Freilassing stellte dann vor Ort fest, dass neben dem Zaun des Parkplatzes auch noch ein Verkehrsschild und ein Baum umgefahren worden waren. Neben Fahrzeugteilen wurde auch noch ein österreichisches Kennzeichen aufgefunden.

Auslaufende Kühlerflüssigkeit führte die Beamten direkt zum Verursacherfahrzeug. Der unfallbeschädigte BMW stand im Ortsgebiet von Saaldorf.

Mann wollte Wohnung nicht öffnen

Der Unfallfahrer konnte durch die Polizisten in einem naheliegenden Mehrfamilienhaus ausfindig gemacht werden. Da er jegliche Fahrereigenschaft leugnete und die Wohnungstüre nicht öffnete, ordnete der diensthabende Staatsanwalt eine Wohnungsöffnung sowie eine Blutentnahme an.

Der 27 Jahre alte Saaldorfer, welcher alleine in seiner Wohnung war, musste mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus Freilassing fahren.

Sein Führerschein wurde sichergestellt und ihn erwartet nun eine höhere Geldstrafe sowie ein längerer Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser