Auto gegen Straßenlaterne geschoben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Ein Schaden von 18.000 Euro entstand, als eine 38-jährige Österreicherin einen Pidinger übersah. Sie wollte rückwärts in die Salzstraße einfahren.

Am Donnerstagvormittag, 24. Februar, gegen 11 Uhr, lenkte eine 38-jährige Österreicherin ihren Pkw rückwärts in die Salzstraße in Piding ein. Hierbei übersah sie einen 29-jährigen Pidinger, welcher die Vorfahrtsstraße befuhr.

Dieser konnte dem rückwärts einfahrenden Pkw nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der Pkw des Pidinger nach dem Unfall noch in eine Straßenlaterne und beschädigte diese erheblich.

Die Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Aus gegebenen Anlass macht die Polizei darauf aufmerksam, vor Eintreffen der Polizei die Straße nicht zu kehren oder die Fahrzeugteile zu beseitigen. Durch Veränderung dieser Spuren wird die Rekonstruktion des Unfalls nicht unerheblich erschwert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser