Rigipsplatte kracht in Windschutzscheibe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die zerstörte Windschutzscheibe.

Teisendorf - Der Alptraum für jeden Autofahrer: Ein Lkw verliert seine Ladung, die dann in die eigene Windschutzscheibe kracht. So geschehen jetzt auf der A8:

Am Montag, 16. Januar, gegen 8.45 Uhr fuhr ein unbekannter Lkw auf der A8 von Salzburg kommend in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Anger und Neukirchen, auf Höhe der Loithalbrücke, verlor der Lkw eine größere Rigipsplatte. Diese flog auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen die Windschutzscheibe eines mit zwei Personen besetzten VW Caddy, der in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs war.

Der 34-jährige VW-Fahrer konnte sein schwer beschädigtes Fahrzeug noch auf dem Pannenstreifen anhalten, obwohl er durch die völlig zersplitterte Frontscheibe keine Sicht mehr nach vorne hatte. Er wurde durch eindringende Glassplitter leicht verletzt und erlitt einen Schock. Sein Beifahrer blieb unverletzt.

Der Schaden am Pkw wird auf etwa 6000 Euro geschätzt. Der unbekannte Lkw beging Unfallflucht. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein unter der Tel.-Nr. 08662 / 6682-0 entgegen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser