am Pidinger Kreisverkehr und am Gablerknoten in Reichenhall

Es krachte zweimal am Samstagvormittag: Unfälle mit Verletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Piding - Es krachte binnen zwei Stunden gleich zweimal. Am Samstagvormittag ereigneten sich am Pidinger Kreisverkehr und am Gablerknoten in Reichenhall Unfälle mit Verletzten.

Am Samstag, gegen 08.30 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr in Piding ein Unfall mit zwei verletzten Personen. Ein 36-jähriger Mann befuhr die rechte Fahrspur im Kreisverkehr Richtung Autobahn Salzburg. In der Innenspur fuhr eine 43-jährige Frau aus Schönau mit ihrem 10-jährigen Sohn, in Richtung Freilassing. 

An der Ausfahrt im Kreisverkehr zog der Urlauber aus dem Raum Hannover sein Fahrzeug nach innen und stieß gegen die innen ausfahrende Frau. Das Auto der Frau wurde in das angrenzende Feld gestoßen. Die Frau und ihr Sohn wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Piding stellte den Brandschutz sicher und regelte den Verkehr

Auffahrunfall am Gablerknoten

Am Samstag, gegen 10.40 Uhr ereignete sich am Gablerknoten ein Verkehrsunfall zwischen einem Kraftradfahrer und einem Autofahrer. Beide Verkehrsteilnehmer befanden sich auf dem Zubringer zur B20. Der 46-jährige Suzuki-Fahrer musste wegen Rückstau von der B20 verkehrsbedingt warten und bremste deshalb ab. 

Der 18-jährige Kraftradfahrer bemerkte aus Unachtsamkeit den Bremsvorgang des vorausfahrenden Suzukis zu spät, bremste dadurch so stark ab, sodass er sich mit dem eigenen Heck überschlug und auf die Heckscheibe des Suzukis prallte. Dabei zog sich der 18-jährige mittelschwere Verletzungen am linken Bein zu und wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht. Der Fahrer des Suzuki blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser