Die Polizei Bad Reichenhall bittet in zwei Fällen um Mithilfe

Verteilerkasten der Telekom und Opel Astra angefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Anger - Bereits in der vergangen Woche ereigneten sich in Bad Reichenhall und in Anger Unfälle mit Fahrerflucht, bei denen die Polizei um Mithilfe bittet.

Wie jetzt erst der Polizeiinspektion Bad Reichenhall bekannt wurde, ereignete sich im Zeitraum vom 29.08. bis 02.09. ein Verkehrsunfall in der Maisstraße vor dem dortigen Seniorenheim.

Es wird davon ausgegangen, dass der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeugs einen Verteilerkasten der dt. Telekom touchierte und anschließend weg fuhr, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Am Verteilerkasten entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zu melden.

Bereits am Dienstag den 30.08. ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht auf dem Dorfplatz in Anger.

Ein 28-jähriger Mann aus Teisendorf hatte seinen roten Pkw Opel Astra mit Nürnberger Kennzeichen im Bereich der Lieferanteneinfahrt des Gasthaus „Goberg“ abgestellt.

In der Zeit von 17 Uhr bis 22 Uhr fuhr der Lenker eines bisher unbekannten blau-metallic farbenden Auto gegen das linke hintere Stoßstangeneck des Opel Astra.

Obwohl der Fahrer den Anstoß bemerkt haben müsste, entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne dies im Lokal oder der Polizei zu melden.

Ebenso unterließ er es, einen Zettel am Pkw anzubringen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

In beiden Fällen nimmt die Polizeiinspektion Bad Reichenhall sachdienliche Hinweise, unter der Telefonnummer 08651/9700, entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser