Zahlreiche Verstöße bei Lkw-Kontrollen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Bei Kontrollen auf der A8 stoppte Polizei mehrere Lkw. Den Beamten begegnete die volle Palette an möglichen Verstößen.

Am Mittwoch, den 16. Januar, führte das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei, im Rahmen einer Schulung, am Nachmittag Kontrollen des Schwerlastverkehrs durch. Einem Lastzug-Fahrer wurde vorerst die Weiterfahrt untersagt, da seine Ladung unzureichend gesichert war. Außerdem musste dieser Kraftfahrer auch noch ein Bußgeld wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit entrichten Gegen einen weiteren Lkw-Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, da er es offensichtlich besonders eilig hatte. Hier wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitungen im Bereich von 100 km/h, statt der auf der Autobahn erlaubten 80 km/h, mittels der eingebauten Fahrtenschreiber aufgezeichnet. Außerdem stellten die Beamten eine deutliche Überschreitung der Lenkzeiten fest.

Der Mann muss mit einer Geldbuße von 130 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg rechnen. Bei einem türkischen Lkw-Fahrer der Gefahrgut transportierte wurden die einzuhaltenden Vorschriften überprüft. Die Beamten stellten hier einen mangelhaften Feuerlöscher fest, der nicht mehr funktionsfähig war. Der andere Feuerlöscher entsprach auch nicht mehr den geltenden Vorschriften. Im Rahmen der weiteren Kontrolle mussten die Beamten bei einem weiteren Kraftfahrer einige Überschreitungen bei der Lenk- und Ruhezeit feststellen. Auch hier wird eine Bußgeldanzeige gegen den Mann erstattet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser