Lkw-Kontrolle durch die Polizei

Verbotene Fahrt endet auf Umgehungsstraße

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Das Nachtfahrverbot war kaum in Kraft getreten, schon war Endstation für eine Lkw-Fahrerin. Die Österreicherin musste ihr Gefährt an der Umgehungsstraße abstellen.

Am Mittwoch, gegen 22.02 Uhr, wurde eine 47-jährige Dame aus dem Raum Zell am See durch die Polizei zur Kontrolle auf Höhe des Festplatzes angehalten, nachdem sie mit ihrem Sattelzug über 7,5 Tonnen trotz Nachtfahrverbot von 22 Uhr bis 6 Uhr auf der Umgehungsstraße unterwegs war. Sie erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von etwa 100 Euro sowie ein Punkt im Verkehrszentralregister. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser