Zweimal Unfallflucht in Bad Reichenhall

Schnell ermittelt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Hoher Sachschaden entstand bei zwei Unfällen mit geparkten Autos, bei denen sich die Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernten. Die Polizei konnte die Flüchtigen schnell ermitteln.

Am Mittwochmittag fuhr eine 37-jährige Frau aus Bad Reichenhall von der Post am Bahnhof in die Bahnhofstraße ein. Hierbei touchierte sie beim Rechtsabbiegen den geparkten Chevrolet  einer 37-jährigen Bischofswieserin.

Die Unfallverursacherin rangierte nochmal und fuhr dann mit ihrem schwarzen Mercedes davon.

Sie konnte nach kurzer Fahndung im Stadtgebiet Bad Reichenhall angetroffen werden. Gegen die Verursacherin wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Der Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro.

Am gleichen Abend beobachtete eine Frau aus Bad Reichenhall eine Unfallflucht. Sie sah wie ein weißer Pkw ausparkte und dabei einen geparkten Peugeot streifte.

Der Unfallverursacher stieg aus und ging zu dem beschädigten Peugeot. Dann stieg er wieder in seinen Pkw und fuhr weg ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Die Zeugin merkte sich einen Teil des Kennzeichens und die Firmenaufschrift welche am Fahrzeug des Unfallverursachers angebracht war. Aufgrund dessen konnte der Unfallverursacher ausfindig gemacht werden.

Der Gesamtschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort angezeigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser