Mehrere tausend Euro Schaden in Bad Reichenhall

Pensionierter Polizist klärt Unfallflucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein aufmerksamer Polizist in Rente: Nach einer Unfallflucht mit hohem Schaden reagierte der Mann genau richtig. So lief der ganze Vorfall ab:

Am Montag gegen 10.30 Uhr fuhr ein Lkw-Fahrer von Piding kommend nach Bad Reichenhall. Er vertraute seinem Navi blind und befuhr die Goethestraße und im weiteren Verlauf die Franz-Josef-Straße in Bad Reichenhall.

Auto beim Rangieren beschädigt

Die Straße war durch parkende Fahrzeuge so eng, dass er sich festgefahren hatte. Er musste mehrmals rangieren, um seine Fahrt fortsetzen zu können. Bei diesem Rangiermanöver hat er ein geparktes Fahrzeug mit seinem hinteren Eck vom Sattelanhänger gestreift.

Durch die Kollision mit dem geparkten Auto, wurde dieses auf den dortigen Gehsteig geschoben. Der verursachte Schaden an dem Auto dürfte sich mindestens auf rund 10.000 Euro belaufen. Der genaue Schaden muss noch durch einen Gutachter ermittelt werden.

Kennzeichen notiert und Polizei verständigt

Nach der Kollision hat der Lkw seine Fahrt fortgesetzt. Der pensionierte Polizist hat sich das Kennzeichen notiert und umgehend die Polizeiinspektion Bad Reichenhall verständigt. Kurze Zeit später konnte der Fahrer über die Spedition ermittelt werden. Dieser stand in Bad Reichenhall beim Abladen. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser