40 Anzeigen wegen Sachschaden

"Autozerkratzer" gesucht: Belohnung für Hinweise ausgesetzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein Unbekannter ist für einen Sachschaden von mehreren tausend Euro verantwortlich. Der Täter hat im Raum von der Kammerbotenstraße, Poststraße, Heilingbrunnerstraße, Wisbacherstraße bis hin zur Salzburger Straße, Rinckstraße, und Bahnhofstraße mehrere Fahrzeuge zerkratzt:

Wie bereits mehrfach berichtet, kam es im Stadtgebiet Bad Reichenhalls immer wieder zu Sachbeschädigungen an Pkws. In diesem Jahr musstenbereits 40 Anzeigen von Geschädigten aufgenommen werden, deren Pkw von dem unbekannten Täter zerkratzt wurden. Allein am Abend des Mittwoch, 13.04.2016, etwa zwischen 19.00 - 21.30 Uhr, wurden in der Adolf-Schmid-Straße in Bad Reichenhall insgesamt -12- Fahrzeuge beschädigt. Die geparkten Pkw wurden jeweils an der Fahrer- oder Beifahrerseite mit einem spitzen Gegenstand erheblich zerkratzt. Der Schaden alleine hier dürfte in der Summe bei mehr als 20.000 Euro liegen. 

Lesen Sie auch:

Zahlreiche Autos zerkratzt - Serientäter in Bad Reichenhall unterwegs

Die Tatorte der anderen Sachbeschädigungen seit Jahresbeginn befanden sich hauptsächlich im Stadtgebiet von der Kammerbotenstraße, Poststraße, Heilingbrunnerstraße, Wisbacherstraße bis hin zur Salzburger Straße, Rinckstraße, und Bahnhofstraße. Vereinzelt wurden auch ausserhalb davon Pkws beschädigt. Aufgrund der Vorgehensweise bzw. der Art der Beschädigungen scheint ein Zusammenhang zwischen den Taten im Bereich der Adolf-Schmid-Straße am 13.04. und den anderen im Stadtgebiet im Bereich des Möglichen zu sein. Die bisherigen Ermittlungen führten bisher nicht zur Ermittlung eines Tatverdächtigen. 

Das Bayerische Landeskriminalamt hat nun auf Antrag der Polizeiinspektion Bad Reichenhall eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder der Ergreifung des Täters führen, zur Verfügung gestellt. Aus rechtlichen Gründen muss darauf hingewiesen werden, dass die Belohnung unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird und ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlung gehört, bestimmt ist. Hinweise werden an die Polizei Bad Reichenhall unter der Tel. 08651 970-0 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten!

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser