48-Jähriger schwer verletzt

Mit über zwei Promille quer über die B20 geschlittert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Zu einem Unfall durch Alkoholeinfluss kam es am Montagabend auf der B20. Ein 48-Jähriger rammte mit seinem Auto gegen einen Telefonmast, überschlug sich und rutschte quer über die B20.

Am Montag, 21. Dezember, fuhr gegen 19:15 Uhr ein 48-jähriger Mann aus Bad Reichenhall mit seinem Pkw auf der B20 von Ainring in Richtung Bad Reichenhall.

Am sogenannten Pidinger Berg überholte er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Hierbei geriet er nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr am linken Bankett mehrere Verkehrseinrichtungen. Anschließend touchierte er einen Telefonmasten, woraufhin das Fahrzeug auf das Dach kippte. Im weiteren Verlauf schlitterte das Fahrzeug quer über die B20 und kam auf der gegenüberliegenden Wiese zum Liegen. Hierbei schlitterte es nur ca. 5 Meter vor einem entgegenkommenden Fahrzeug vorbei. Dem Zufall war es zu verdanken, dass es nicht zu einem Frontalzusammenstoß kam.

Bilder vom Unfall auf der B20 in Richtung Bad Reichenhall

Der Fahrer wurde schwer verletzt und konnte durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit werden. Bei der Unfallaufnahme konnte durch die Polizisten deutlicher Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt werde, woraufhin ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von weit über 2 Promille. Aufgrund dessen musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann zuvor schon mehrere Fahrzeuge sehr riskant überholt hat und ein Unfall gerade noch vermieden werden konnte.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Erstmeldung

Auf der B20 hat sich am Montagabend ein schwerer Unfall zwischen Piding und Freilassing ereignet. Aus bisher noch unbekannter Ursache verlor ein Autofahrer auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug. Laut Informationen von vor Ort soll der Fahrer zuerst gegen einen Laternenmasten gerast sein, wurde dann mit seinem Auto wieder auf die Straße zurückgeschleudert und überschlug sich dann in eine Wiese. 

Der Autofahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Offenbar steht der Verdacht im Raum, dass er alkoholisiert war. 

Aufgrund des Unfall kam es auf der B20 in diesem Bereich zu massiven Behinderungen.

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser