Aufregung in Marzoll

Spinne sorgt für Chlorgas-Alarm in Schwimmbad

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Sonntagmorgen um kurz nach 9 Uhr löste die Meldeanlage des Marzoller Freibades Chlorgasalarm im Betriebsraum aus. Der Grund dafür war kurios:

Vom Löschzug Marzoll wurden das Freibad, in dem sich zu diesem Zeitpunkt etwa 20 Badegäste befanden, und die angrenzende Tennisanlage, wo sich rund zehn Personen aufhielten, geräumt.

Mit der Feuerwehr Bad Reichenhall wurde der Betriebsraum überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass kein Chlorgas ausgetreten war, sondern sich eine Spinne im Chlorgasmelder eingenistet und so den Alarm ausgelöst hatte.

Nach Bergung der Spinne wurden das Freibad und die Tennisplätze wieder freigegeben. Die FFW Bad Reichenhall und der Löschzug Marzoll waren mit 30 Einsatzkräften und das Bayerische Rote Kreuz mit zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser