Serie von Radl-Diebstählen reißt nicht ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Serie von Radl-Diebstählen nimmt kein Ende. Am Wochenende wurden weitere Drahtesel als gestohlen gemeldet - unter anderem ein teures Mountainbike.

Am Sonntag, 7. Juli., zeigten nochmals zwei Geschädigte den Diebstahl ihrer Fahrräder beim Stadtfest am Vortag an.

Die erste Geschädigte, eine Bad Reichenhallerin, hatte ihr Herrenrad der Marke Trek, Farbe rot, in der Poststraße, Nähe Bürgerbräu, versperrt abgestellt um das Stadtfest zu besuchen. Als sie nach dem Fest zurückkam, war ihr Rad weg.

Der zweite Geschädigte, ein Pidinger, stellte sein schwarzes Damen-Trekkingrad der Marke Staiger Auckland unversperrt am Kaiserplatz, in der Nähe des dortigen Optikergeschäftes, ab. Nach dem Fest war auch dieses Rad weg.

Am Montag, 8. Juli, wurde ein weiteres Fahrrad gemeldet, dass gestohlen wurde. Ein Reichenhaller stellte sein Mountainbike im Werkmeisterweg ab und sperrte es an eine Straßenlaterne. Das Schloss wurde durchgeschnitten, das Fahrrad mitgenommen. Es handelt sich um ein Cube Mountainbike, blau-schwarz mit auffälligen blauen Felgen.

Vermutlich am Wochenende wurde ein über 3000 Euro teures Mountainbike aus einer Gitterbox in einer Tiefgarage in Bad Reichenhall/Frühlingstrasse entwendet. Der Dieb schaffte es die verschlossene Box zu öffnen und das nochmals verschlossene Rad zu stehlen.

Es handelt sich um ein Rad der Marke Cannondale, Flash Carbon 2, Hauptfarbe schwarz. Der vordere Teil des Rahmens ist weiß. Zusätzlich ist das Rad mit einer Sram Grip Shift Schaltung ausgerüstet. Außerdem hat es einen weißen Sattel der Marke Selle Italia.

Hinweise zu den Fahrrädern an die Polizei Bad Reichenhall unter der Telefonnummer 08651/9700.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser