In Thumseestraße in Bad Reichenhall

Anzeige und hoher Schaden nach Schwelbrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Als ein 49-Jähriger gegen Mitternacht nach Hause kam, traute er seinen Augen kam. Aus seiner Wohnung drang dichter Rauch. Zu allem Überfluss kassierte er dann auch noch eine Anzeige!

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ereignete sich in einem Wohnanwesen in der Thumseestraße ein Schwelbrand. Dabei wurde die gesamte Wohnung mit Ruß überzogen. Als der 49-jährige Reichenhaller nach seiner Arbeit gegen Mitternacht die Wohnung betrat, konnte er vor lauter Rauch kaum noch was sehen. Nach großzügigem Lüften der Wohnung kam die Ursache aber dann zum Vorschein. Eine im Wohnzimmer neben dem Ölofen zu nahe abgestellte Kunststoffbox verschmorte aufgrund der hohen Wärmeabstrahlung des Ofens und führte zu der starken Rauchentwicklung. 

Zu einem Einsatz der Feuerwehr Bad Reichenhall / Karlstein kam es aber nicht mehr. Da am Gebäude und am Inventar des 49-Jährigen ein beträchtlicher Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstand, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Im Hinblick derartiger Vorfälle warnt die Polizei vor den Gefahren jeglicher Art von Wärmequellen, gerade jetzt während der Weihnachtszeit.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser