Beifahrer will ihn noch anhalten

Sattelzug türmt nach Unfall in Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Nicht anzuhalten war nach einem Unfall in Bad Reichenhall der Fahrer eines Sattelzuges. Selbst der Versuch des Beifahrers des am Unfall beteiligten Autos scheiterte.

Am Dienstag gegen 16.45 Uhr fuhr eine Frau aus Fürstenfeldbruck, mit einem Opel Astra, in Bad Reichenhall, auf der Münchner Allee, in Richtung B 21, in Fahrtrichtung Salzburg. Auf Höhe der B 21 wollte sie nach links auf diese einfädeln. Dabei stieß sie mit einem rumänischen Sattelzug zusammen, welcher auf der B 21 in gleicher Richtung fuhr.

Der Sattelzug hielt aber nicht an und fuhr weiter. Zum Unfallzeitpunkt herrschte sehr starker Verkehr und die Fahrzeuge fuhren daher sehr langsam. Der Beifahrer der Fürstenfeldbruckerin sprang aus dem Fahrzeug und wollte den Sattelzug anhalten. Dieser setzte jedoch seine Fahrt fort ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schaden am Astra beträgt ca. 2000 Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu der Sattelzugmaschine machen? Hinweise bitte an die Polizei Bad Reichenhall unter 08651/9700.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser