Passanten helfen

Rentner (83) lag verletzt unter seinem Mofa

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Mit einer Platzwunde und Prellungen wurde ein Rentner ins Krankenhaus eingeliefert. Passanten mussten ihn nach einem Unfall von seinem Mofaroller befreien.

Am Montag, gegen 19.55 Uhr, ereignet sich in Bad Reichenhall ein Verkehrsunfall, in dessen Verlauf ein 83-jähriger Mann aus Bad Reichenhall schwer verletzt wurde.

Der Rentner war mit seinem Mofa auf der Salzburger Straße stadteinwärts unterwegs. Als er sich auf Höhe der Mozartstraße befand, übersah er einen von rechts einfahrenden Opel Combo, der von einer Frau (57) aus Ainring gelenkt wurde. Der Roller prallte gegen die linke Fahrzeugseite.

Offene Wunde an der Schläfe

Durch die Wucht des Aufpralls verlor der Rentner seinen Helm. Mit einer offenen Wunde an der rechten Schläfe kippte er nach links auf die Straße. Passanten konnten den Rentner von seinem Mofaroller befreien, der mittlerweile auf ihm lag. Mit mittelschweren Verletzungen (Platzwunde, Prellungen) wurde er mit dem Sanka in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht.

Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08651 / 9700 mit der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in Verbindung zu setzten. Insbesondere wäre interessant, ob der Rollerlenker seine Beleuchtung eingeschaltet hatte und der Helm korrekt aufgesetzt war.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser