In einem Geschäft in Bad Reichenhall

Obdachloser rastet total aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Donnerstag den 19. Mai, gegen 16.30 Uhr, rastete ein 50-jähriger Obdachloser in einem Geschäft in der Reichenhaller Innenstadt aus.

Der Mann betrat das Geschäft, um sich aufzuwärmen und bettelte bei der Inhaberin um Geld. Die Geschäftsinhaberin kam dem Ansinnen des Wohnsitzlosen nicht nach, worauf dieser begann, laut herumzuschreien. Anschließend nahm er eine auf der Verkaufstheke liegende Schere und warf sie mit großer Wucht in Richtung der Geschäftsinhaberin

Die Frau wurde dank eines Ausweichmanövers nur am Oberschenkel getroffen und leicht verletzt. Beim Verlassen des Geschäfts spuckte der Mann noch zweimal gegen die Inhaberin und schlug mit voller Wucht gegen die Tür, dass die Scheibe sprang. Nachdem die Polizei verständigt wurde, entfernte sich der Mann in Richtung Kaiserplatz. Er wurde später durch eine Polizeistreife am Bahnhof festgenommen.

 Die Staatsanwaltschaft Traunstein stellte nach Schilderung des Sachverhalts Haftantrag gegen den 50-Jährigen. In der Haftzelle der Polizei Bad Reichenhall betitelte der Mann schließlich noch einen Polizeibeamten mit mehreren Schimpfwörtern und schüttete einen gefüllten Wasserbecher in dessen Richtung.

Der Wohnsitzlose wurde am 20. Mai dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Es wurde Haftbefehl wegen mehrerer Delikte erlassen. Der 50-Jährige ist bereits erheblich vorbelastet und wurde in die JVA Bad Reichenhall eingeliefert.

Pressemitteilung Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser