Rund 0,9 und zwei Promille

Nach Alkoholtest: Fahrverbot für zwei Autofahrer 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Gleich mehrere unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer konnte die Polizei aus Bad Reichenhall am Sonntag aus dem Verkehr ziehen.

Am Sonntag, gegen 21.10 Uhr, wurde der Lenker eines Geländewagens mit einheimischer Zulassung zur Kontrolle angehalten, als er auf der Berchtesgadener Straße unterwegs war. Der 69-jährige Fahrer wurde vor nicht geraumer Zeit von Beamten der Polizeiinspektion Bad Reichenhall vor einer Trunkenheitsfahrt verhindert. Umso erschreckender war nun, dass der Pidinger nach Alkohol roch und der Alkoholtest einen Wert von knapp einer Promille anzeigte. Auf der Dienststelle wurde dem Mann Gelegenheit gegeben, einen weiteren - gerichtsverwertbaren - Alkoholtest durchzuführen. Da auch dieser noch einen Wert von knapp 0,9 Promille anzeigte, erwartet ihn nun ein Fahrverbot von einem Monat, 500 Euro Geldbuße, sowie 4 Punkte.

Am Sonntag, gegen 1.20 Uhr, fiel einer Streife der Bereitschaftspolizei auf, dass am oberen Ende des sogenannten Weinkaser ein Verkehrsschild auf der Fahrbahn lag. Da auch noch mehrere kleine Fahrzeugteile auf der Straße lagen, machte sich die Streife auf die Suche nach dem Unfallverursacher. Am sogenannten Bodenberg wurde sie kurz darauf fündig. Neben einem im Frontbereich stark beschädigten Renault Megane mit österreichischer Zulassung konnte auch der Fahrer angetroffen werden. Es handelte sich um einen 38-jährigen Mann aus Westendorf. Da dieser stark nach Alkohol roch, wurde ein Alkoholtest angeboten. Dieser zeigte einen Wert von knapp zwei Promille an. Im Krankenhaus Bad Reichenhall wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrer musste seinen Führerschein auf der Dienststelle lassen. Der Gesamtschaden dürfte bei rund 2000 Euro liegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser