Lkw-Brand in Bad Reichenhall

Plötzlich schlugen Stichflammen aus dem Motorraum

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Montagmittag kam es gegenüber der Kaserne in der Nonner Straße zu einem Lkw-Brand. Der Fahrer handelte geistesgegenwärtig.

Ein 26 Tonnen schweres Baustellenfahrzeug eines regionalen Fuhrunternehmens fing plötzlich Feuer. Im Verteilerkasten des Motorraums kam es offensichtlich zu einem Kabelbrand. Kurzzeitig schlugen Stichflammen aus dem Motorraum.

Geistesgegenwärtig setzte der 25-jährige Fahrzeugführer sofort einen Notruf ab und begann dann mit den am Lkw befindlichen Handfeuerlöscher den Brand im Motorraum zu bekämpfen. Der Bischofswiesener konnte den Kabelbrand löschen noch bevor die zuständige Feuerwehr mit einem Löschzug an der Örtlichkeit anrückte.

Der Schaden konnte noch nicht abgeschätzt werden, fällt aber aller Vorrausicht eher gering aus. Personen wurden nicht verletzt. Kurzzeitig war aus diesem Grund die Nonner Straße im Bereich der Kaserne gesperrt bzw. nur mit Behinderung zu passieren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser