Überfall in Bad Reichenhall

18-Jähriger schlägt drei Männer in die Flucht!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Drei bislang unbekannte Täter überfielen am späten Donnerstagabend einen jungen Mann im Stadtgebiet. Die Männer flüchteten zu Fuß und ohne Beute.

Im Laufe des vergangenen Sonntags, 10. Januar, brachte ein 18-jähriger Mann aus Bad Reichenhall einen Überfall bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zur Anzeige, der sich drei Tage zuvor am Donnerstagabend im Stadtgebiet ereignete. Der junge Mann ging gegen 22.30 Uhr auf der Liebigstraße in Richtung Simonetti Park, als er kurz vor einer Fahrschule von drei Männern bedrängt und gegen eine Schaufensterscheibe gedrückt wurde. Einer der Täter forderte dabei in englischer Sprache Bargeld und Mobiltelefon des Opfers. Dieses setzte sich mit Schlägen und Tritten zur Wehr, worauf die Täter ohne Beute die Flucht ergriffen.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Statur, afrikanischer Typ, sehr dunkle Hautfarbe, schwarze, kurze, krause

Haare, wulstige Lippen, bekleidet mit schwarzer Lederjacke und beiger Jeans

Täter 2: ca. 15 – 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Statur, sehr dunkle Hautfarbe, afrikanischer Typ, trug dunkelblaue Adidas Mütze mit großem Adidas Zeichen

Täter 3: ca. 15 – 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Statur, sehr dunkle Hautfarbe, afrikanischer Typ, trug schwarze Mütze und weiße Nike Air Schuhe

Die Kripo Traunstein übernahm zwischenzeitlich die Ermittlungen wegen versuchter räuberischer Erpressung und bittet in diesem Zusammenhang unter 0861/9873-0 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer konnte den Überfall oder einen verdächtigen Vorfall am Donnerstagabend, 7. Januar, im Bereich des Tatortes beobachten und kann durch sachdienliche Hinweise zur Klärung des Sachverhalts beitragen?

Wer kennt die beschriebenen Personen oder deren mögliche Aufenthaltsorte?

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser