In einem Bach bei Bad Reichenhall

Defekter Ölschlauch verursacht Fischsterben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Mehrere Hundert Speisefische sind in einem Becken in Karlstein verendet. Grund hierfür war Öl, das aus einem Bagger austrat. Der Baggerfahrer ist jedoch unschuldig.

Feuerwehr, Polizei und Landratsamt mussten am Dienstag gegen 16.30 Uhr zu einem Ölunfall ausrücken. Ein Baggerfahrer war mit seiner Arbeitsmaschine am Seebach unterhalb des Thumsees mit Erdarbeiten beschäftigt. Plötzlich musste er feststellen, dass ein Hydraulikschlauch Öl verlor. Die Leitung war durch technisches Versagen gebrochen und mehrere Liter Öl waren in den Seebach Richtung Karlstein geflossen. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren auf dem Bach.

Das bereits im schnellfließenden Bach abgetriebene Öl gelangte jedoch in die Fischbecken in Karlstein und verursachte das Sterben einiger Hundert Speisefische. Da die Ursache klar war und schnell behoben werden konnte, entstand kein größerer Schaden. Dem Baggerfahrer konnte kein strafrechtlicher Vorwurf gemacht werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © usage Germany only, Verwendung nur in Deutschland

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser