In der Nacht zum Freitag bei Bad Reichenhall

Traktorfahrer hatte deutlich zu viel "getankt"!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - In der Nacht auf Freitag hat die Polizei einen Traktorfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte deutlich zu viel Alkohol im Blut.

Die Polizei Bad Reichenhall erreichte kurz nach Mitternacht von Donnerstag auf Freitag eine Mitteilung der österreichischen Kollegen, dass auf der B21 vom Walserberg in Richtung Bad Reichenhall ein möglicherweise betrunkener Traktorfahrer unterwegs sein soll. Andere Verkehrsteilnehmer hatten dies dort gemeldet. Nachdem dieser Bereich von einer Streife der hiesigen Inspektion zunächst erfolglos abgesucht wurde, konnte der fragliche Traktor schließlich auf der B305 im Bereich des sog. Weinkaser im Gemeindegebiet von Schneizlreuth festgestellt werden. Als die Kollegen den Fahrer anhielten, war bei ihm sofort eine deutliche Alkoholisierung feststellbar.

Ein unmittelbar vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Beim 30-jährigen Fahrer wurde anschließend im Krankenhaus Bad Reichenhall eine Blutentnahme veranlasst. Der Mann aus dem benachbarten Österreich ist für die Polizei kein Unbekannter, er fiel in diesem Jahr bereits wegen anderer Delikte, die er ebenfalls in alkoholisiertem Zustand begangen hat, negativ auf. Er muss sich nun erneut strafrechtlich verantworten. In diesem Fall wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Diese ist im nämlich auch schon entzogen worden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser