Unfälle mit Motorrad und Fahrrad im Berchtesgadener Land

Rettungsdienst zwei Mal im Einsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain - Zwei Unfälle, einmal mit dem Fahrrad, einmal mit dem Motorrad: Am Sonntag musste der Rettungsdienst anrücken:

Auf Grund mehrerer, nahezu zeitgleich stattgefundener Verkehrsunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Reichenhall, unterstützte eine Streife der Polizeiinspektion Freilassing die Dienststelle am Sonntagnachmittag bei der Aufnahme zweier Verkehrsunfälle.

Fahrradfahrer stürzt in Bad Reichenhall

Zunächst wurde die Freilassinger Streife zu einem gestürzten Fahrradfahrer im Bereich des Unteren Lindenplatzes in Bad Reichenhall gerufen. Gegen 15 Uhr war ein 78-jähriger Pidinger mit seinem Fahrrad von der Salinenstraße kommend nach rechts in den Unteren Lindenplatz abgebogen. Im Abbiegevorgang touchierte er mit seinem Pedal einen Blumenkasten und kam deshalb zu Sturz. Hierbei zog er sich Gesichtsverletzungen zu. Der Fahrradfahrer musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert werden.

Kirchanschöringer Biker übersieht Bremsvorgang

Gegen 16.15 Uhr stürzte ein 63-jähriger Motorradfahrer in Bayerisch Gmain und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Der aus Kirchanschöring stammende Biker befuhr die Großgmainer Straße von der Bundesstraße 20 aus kommend in Richtung Grenzübergang. Als der vor ihm fahrende Wagen verkehrsbedingt bremsen musste, bemerkte dies der 63-Jährige zu spät. Auf Grund der Vollbremsung stellte sich das Motorrad quer und der Mann stürzte auf den Asphalt. Hierbei zog er sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser