Leergutautomaten manipuliert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein 44-Jähriger wollte sich mit seinen alten Flaschen höhere Pfandbeträge ergaunern. Nun wartet auf ihn eine Anzeige wegen vorsätzlichen Betrugs.

Die Polizei wurde am Montag Vormittag zu einem Reichenhaller Supermarkt gerufen, um dort einen festgehaltenen Betrüger zu übernehmen. Dem Personal war zuvor bereits aufgefallen, dass es Unstimmigkeiten bei der elektronischen Rücknahme von Leergut gegeben hatte und war deshalb besonders aufmerksam.

Der 44-jährige Mann aus dem Landkreis fiel den Mitarbeitern dann auf, da er sich mit einer größeren Menge Leergut am Rücknahmeautomaten aufhielt.

Der Mann hatte eine Möglichkeit gefunden, die korrekte Leerguterkennung durch den Automaten zu umgehen und einen höheren Pfandbetrag zu erhalten, als die Flaschen tatsächlich wert waren. Angesichts der Menge an Leergutkisten entstand dem Supermarkt ein nicht unwesentlicher finanzieller Schaden. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlichen Betrugs eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser