Anzeigen wegen Hausfriedensbruch

Reichenhaller Herbstfest: Alle guten Dinge sind drei 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Samstagabend bekamen zwei junge Männer Hausverbot auf dem Reichenhaller Herbstfest. Dies hielten sie jedoch nicht ein und kassierten deswegen eine Anzeige. 

Am Samstagabend mussten am Bad Reichenhaller Festplatz im Laufe des Abends zwei Personen des Platzes verwiesen werden. 

Ein 17-jähriger Bad Reichenhaller fiel dem Sicherheitsdienst im Festzelt wegen ungebührlichen Verhaltens auf. Ein 22-jähriger Österreicher warf im Eingangsbereich einen Maßkrug mit voller Wucht auf den Asphalt, so dass dieser zerbrach. Beiden Personen wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Diesem kamen sie nur kurzzeitig nach. 

Bereits binnen einer Stunde wurden beide erneut am Festzeltgelände angetroffen und abermals nach draußen begleitet. Beim dritten Male, gegen 23.30 Uhr verständigte der Sicherheitsdienst die Polizei und die beiden Personen wurden wegen Hausfriedensbruch angezeigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser