Übeltäter in Bad Reichenhall unterwegs

Unfallflucht: 54-Jähriger betrunken ohne Führerschein unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Im Zeitraum von 20. - 26. Oktober hatte ein 54-jähriger Urlaubsgast aus Thüringen mehrmals mit Beamten der Polizeiinspektion Bad Reichenhall Kontakt.

Am Freitag, den 21. Oktober gegen 23.40 Uhr verursachte er in der Salinenstraße einen Verkehrsunfall mit Fremdschaden, wo er sich mit seinem Auto von der Unfallstelle entfernte. Am Samstag, 22. Oktober, traf er im Laufe des Abends auf den Zeugen des Verkehrsunfalles vom Vortag. In diesem Verlauf wurde die Bad Reichenhaller Polizei zur Spurensicherung am Auto des Urlaubsgastes verständigt. Am 26. Oktober gegen 19.30 Uhr wurde der 54-jährige daran gehindert, dass er sich in alkoholisiertem Zustand ans Steuer seines Pkw setzt. 

In allen Fällen war der Urlauber als vermeintlicher Fahrzeugführer mit seinem Auto unterwegs. Die dafür erforderliche Fahrerlaubnis war ihm jedoch am 7. Oktober wegen Trunkenheit im Verkehr in Thüringen vorläufig entzogen worden. Er hätte somit ab diesem Zeitpunkt, zu keiner Zeit mehr, ein fahrerlaubnispflichtiges Kraftfahrzeug auf öffentlichem Verkehrsgrund führen dürfen. Der 54-jährige wurde wegen Fahrens trotz Sicherstellung der Fahrerlaubnis in mindestens vier nachgewiesenen Fällen bei der Staatsanwaltschaft Traunstein angezeigt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser