Polizei Bad Reichenhall bittet um Hinweise

Zechpreller betrog wohl auch ein Hotel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am 2. Mai wurde der Polizei ein dreister Zechbetrug durch einen 53-Jährigen gemeldet. Er könnte sich ein Abendessen, ohne bezahlen zu können. 

Beim Eintreffen der Streife bestätigte sich der Sachverhalt. Es handelte sich um einen 53-jährigen Mann aus dem Landkreis Schwabach. Zur Anzeigenaufnahme wurde er mit zur Polizeidienststelle genommen.

Dort händigte er den Beamten noch einen Schlüsselbund (Hotelschlüssel) mit gelben Anhänger (Zimmer Nr. 5) aus. Da er keine konkreten Angaben bzgl. der Herkunft des Schlüsselbundes machen konnte, wurde dieser sichergestellt. 

Seinen Angaben nach habe er sieben Nächte in einem Bad Reichenhaller-Hotel genächtigt. Welches Hotel es war, konnte er nicht angeben. Zur Abklärung, ob sich der Mann unter Vortäuschung seiner Zahlungswillig- und Zahlungsfähigkeit in dem bislang unbekannten Hotel eingemietet hatte, bittet die Polizei Bad Reichenhall (Tel: 08651-9700) diesbezüglich um Hinweise.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser