Unfall wegen Sonnenstich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ramsau - Die hohen Temperaturen können im Straßenverkehr zu einer Gefahr werden. Am Samstag verursachte ein Pkw-Fahrer einen Unfall, weil er einen Sonnenstich erlitt.

Am Samstag, 30. Juni, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein 83-jähriger Ainringer mit seinem Pkw die Alpenstraße von der Ramsau in Richtung Wachterl. Aufgrund der hohen Temperaturen erlitt er einen Sonnenstich mit Kreislaufzusammenbruch. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er seitlich in ein, am Taubenseeparkplatz, abgestelltes Wohnmobil.

Die herbeigerufenen Sankabesatzung stellte bei dem Unfallverursacher eine Körpertemperatur von fast 40 Grad fest und kühlten den Mann mit Eiskompressen. Das Urlauberpärchen, das im Schatten ihres Wohnmobiles eine Pause einlegte, wurde durch den Anstoß zu Boden geschleudert und erlitt leichtere Verletzungen. Bei der ärztlichen Untersuchung stellte der Notarzt bei dem 71-jährigen Wohnmobilfahrer einen zu hohen Puls und Herzflimmern fest. Ob auch hier die hohen Temperaturen in Verbindung mit der Aufregung des Unfalls Schuld waren, muss erst im Krankenhaus abgeklärt werden. Alle drei Personen wurden zur weiteren Behandlung ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 9.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser