Radfahrer stürzt - Kleinkind verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein 35-jähriger Radfahrer fuhr mit seinem Kleinkind auf dem Rücken einen Berg hinunter. In einer Linkskurve stieß er mit den Rädern gegen den Randstein und stürzte. Das Kind prallte mit dem Kopf auf die Straße.

Am Freitag gegen 19 Uhr kam es in Bad Reichenhall zu einem Fahrradunfall mit einem verletzten Kleinkind. Ein 35-jähriger Reichenhaller fuhr mit seinem Trekkingrad den Berg von der Adolf-Schmid-Straße kommend hinunter. Auf dem Rücken hatte er seinen eineinhalb Jahre alten Sohn in einer Kraxe.

In einer starken Linkskurve kam er mit den Rädern nach rechts an den ca. fünf cm hohen Randstein zum Gehweg hin. Er verlor die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Dabei prallte sein Sohn mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Der Bub wurde an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg verbracht, wo er zur Beobachtung aufgenommen wurde. Nach ersten Einschätzungen erlitt er eine leichte Gehirnerschütterung und eine Schürfwunde an der Stirn. Weder das Kind noch der Vater trugen einen Fahrradhelm, was sicherlich den Aufprall stark gemindert hätte.

Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser