Radarkontrollen in Bad Reichenhall

"Tagessieger" kassiert Fahrverbot und Anzeige

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Umfangreiche Kontrollen führte die Polizei auf der B21 und am Thumsee durch. Einige Raser bekommen dies nun deutlich zu spüren:

Am Freitag führte die Polizei zwei Radarkontrollen durch. Am Abend wurde eine zweistündige Geschwindigkeitskontrolle auf der B21 bei Bad Reichenhall errichtet. Dort wurden 957 Fahrzeuge gemessen. Es mussten insgesamt 32 Fahrer beanstandet werden. Acht davon erhalten eine Anzeige. Der "Tagessieger" war in dem 60er-Bereich mit 102 km/h unterwegs. Diese Überschreitung führt zu einer Geldbuße von 160 Euro, 2 Punkte und ein Monat Fahrverbot. 

Die zweite Kontrollstelle war bis nach Mitternacht auf der Staatsstraße beim Thumsee. Dort fuhren 62 Fahrzeuge an der Kontrollstelle vorbei. Es mussten 40 Prozent der Fahrer, 25 Fahrzeuge beanstandet werden. Der Schnellste fuhr hier um 43 km/h zu schnell. 

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser