Pkw-Aufbruch: Geldbörse weg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Unbekannte Täter haben einen blauen Großraum-Pkw aufgebrochen und sind geflohen. Die Polizei kann ihnen die Tat nicht nachweisen:

Am Dienstag, den 7. Juni gegen 15.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz an der Scheiterstraße in Anger ein blauer Großraum-Pkw Renault Trafic mit Altöttinger Kennzeichen aufgebrochen. Der oder die Täter, vermutlich Ungarn, schlugen die Seitenscheibe der Beifahrertür ein und entwendeten eine auf dem Beifahrersitz in einem Korb abgelegte Geldbörse.

Dem Fahrzeugbesitzer war kurz vorher ein weißer Stufenheck-Pkw mit ausländischem Kennzeichen aufgefallen. Das Fahrzeug stand im tatrelevanten Zeitraum direkt neben seinem Renault. Kurze Zeit später fuhr der weiße Pkw vom Parkplatz in Richtung Piding. Nachdem der Fahrzeugbesitzer die eingeschlagene Seitenscheibe bemerkt hatte, rief er sofort die Polizei. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem weißen Pkw konnte dieser im Ortsgebiet von Piding/Urwies angehalten und kontrolliert werden.

Das Fahrzeug wurde zur Fahndungsdienststelle nach Urwies gelotst und dort genauestens durchsucht. Die gestohlene Geldbörse konnte allerdings nicht aufgefunden werden. Alle vier Fahrzeuginsassen stritten den Pkw-Aufbruch vehement ab. Sie mussten nach entsprechender Sachbearbeitung auf Anordnung der Staatsanwaltschaft entlassen werden.

Erst am nächsten Tag wurde bekannt, dass die Fahrzeuginsassen des ungarischen Pkw auch für einen weiteren Pkw-Aufbruch in Holzkirchen in Frage kommen. Die Polizei Bad Reichenhall bittet, dass sich Zeugen, die den weißen Pkw mit ungarischem Kennzeichen GJJ 290 im Bereich Anger/Scheiterstraße beobachtet haben, unter der Tel.-Nr. 08651 / 9700 melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser