In Piding und Bad Reichenhall

Zeugen gesucht: Zwei Fälle von Unfallflucht am Wochenende

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding/Bad Reichenhall - Bei zwei verschiedenen Fällen von Unfallflucht, die sich am Wochenende ereigneten, sucht die Polizei jeweils nach Zeugen.

In der Zeit von Samstag, Nachmittag, bis Sonntag, 08.30 Uhr, wurde ein Verkehrszeichen in Piding umgefahren. Der Lenker eines vermutlich gelben Kraftfahrzeuges fuhr gegen den Masten mit angebrachten Zeichen 306 - Vorfahrtsstraße - welches die Vorrangsituation an der Einmündung der Gaisbergstraße in die Lattenbergstraße regelt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100,- Euro. 

Anderer Fall in Bad Reichenhall

Ein anderer Fall von Unfallflucht ereignete sich am Sonntag, gegen 18.30 Uhr. Ein 32jähriger Mann aus Bischofswiesen befuhr mit seinem Pkw BMW 1`er die Tumpenstraße von der B 21 kommend in Richtung Bayerisch Gmain. Als er sich auf Höhe der Gaststätte Obermühle befand, kam ihm ein weißer Mittelklassewagen zügig mittig der Fahrbahn entgegen.Der Mann aus Bischofswiesen lenkte seinen Pkw nach rechts, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Er konnte nicht mehr verhindern, dass sich die beiden linken Außenspiegel berührten. Während er kurz nach der Unfallstelle am linken Fahrbahnrand stehen blieb, setzte der Unfallgegner seine Fahrt in Richtung B 21 fort. Der Schaden am neuwertigen BMW beläuft sich auf ca. 250,- Euro. 

In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 08651/970-0 mit der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser