Polizei schnappt Rumänen auf Autobahn

Französische Diebestour endet in Piding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Bei der Kontrolle eines Kleintransporters konnten Schleierfahnder drei Rumänen dingfest machen, die zuvor in Frankreich auf Diebestour gewesen waren.

In der Nacht von Sonntag auf Montag, den 14. März, hielten die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung an der Rastanlage Bad Reichenhall der A8 in Richtung Salzburg ein in Rumänien zugelassenes Fahrzeug an. Es war mit drei Männern im Alter von 20 bis 33 Jahren besetzt. Unter dem Planenaufbau wurden zunächst alte Möbel gesichtet. Erst bei der weiteren Durchsuchung kamen zwei Rüttelplatten (Bodenverdichter) und ein Stromaggregat im Wert von mehreren Tausend Euro zum Vorschein. Da hierfür kein Kaufvertrag oder ähnliches vorlag, wurden Ermittlungen über die Eigentümer eingeleitet. 

Es ergaben sich dabei Hinweise, dass die Personen aus Frankreich eingereist waren, weshalb an die dortigen Behörden sowie die Herstellerfirmen Anfragen gestellt wurden. Am Ende stellte sich heraus, dass die zwei Rüttelplatten bei Diebstählen in Frankreich entwendet worden waren. Bezüglich des Stromaggregats sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Die drei rumänischen Staatsagehörigen müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft und den französischen Justizbehörden verantworten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser